Zurück zur Listenansicht

26.05.2021

Bundeskulturstiftung fördert Projekt im Landkreis LUP

Das Vorhaben „Kultur on Tour“ in Ludwigslust-Parchim wird mit 118.600 Euro aus Mitteln „NEUSTART KULTUR“ während des Kultursommers 2021 gefördert

BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_neg_RGB_RZ
© Kulturstiftung des Bundes

Große Freude im Landkreis Ludwigslust-Parchim: Das Projekt „Kultur on Tour“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit 118.600 Euro aus NEUSTART KULTUR gefördert. „Ich freue mich sehr über die Förderzusage. Mit Kulturschaffenden aus dem Landkreis wollen wir mit dem Projekt den Weg aus der Krise gemeinsam meistern“, sagte Landrat Stefan Sternberg. 

Mit Kunst und Kultur zurück in die Städte – das ist der Kultursommer 2021, ein Förderprogramm der Kulturstiftung des Bundes, das im Frühjahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie ins Leben gerufen wurde. Auch der Landkreis Ludwigslust-Parchim hatte sich mit einem Projekt um eine Förderung beworben – und jetzt den Zuschlag erhalten. 

In den Sommermonaten 2021 wird es an mehreren Orten im Landkreis Veranstaltungen im Bereich der Darstellenden und Bildenden Kunst geben – ein Festival von Plau am See über Parchim und Neustadt-Glewe bis hin nach Dömitz. Nicht nur Veranstaltungen an den vier Standorten, sondern auch analoge und digitale Touren wird es geben. Regionale und überregionale Kunst und Kultur werden in den Fokus gerückt und gefördert. Puppentheater, Kabarett, Musiktheater – die Brandbreite der Veranstaltungen ist groß und für jede Generation wird an den Wochenenden im Kultursommer 2021 etwas dabei sein. 

Aus 117 Bewerbungen wurde der Landkreis Ludwigslust-Parchim als einer von insgesamt 54 Landkreisen Deutschlands ausgewählt. Hinzu kommen 63 kreisfreie Städte in Deutschland, die ebenfalls während des Kultursommers 2021 durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert werden. Mehr als 30 Millionen Euro aus dem Zukunfts- und Rettungsprogramm NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien werden für die kulturelle Wiederbelebung der Städte und Landkreise Deutschlands zur Verfügung gestellt.