"Bildung beginnt mit Neugierde."

Netzwerkstelle Bildung

Mit dem Zitat des schweizer Philosophen und Schriftsteller Peter Bieri möchten wir Sie auf der Seite der Netzwerkstelle Bildung - einer gemeinsamen Initiative des Landkreises zur Stärkung der Bildungsregion Ludwigslust-Parchim - herzlich Willkommen heißen!

 

Ausführliche Informationen sowie relevante Entwicklungen und Termine zu den Projekten entnehmen Sie bitte künftig dieser Website.
Möchten Sie nähere Informationen zu unseren Vorhaben erhalten oder unsere Prozesse unterstützen, wenden Sie sich gerne an unser Projektteam!

 

Es grüßt Sie

Ihr Team der Netzwerkstelle Bildung
Landkreis Ludwigslust-Parchim
 
 Team Projekt Team Projekt
KONTAKT

Anschrift

Landkreis Ludwigslust-Parchim
Büro für Chancengleichheit
Putlitzer Straße 25
19370 Parchim

Fachdienstleiterin
Heidrun Dräger

Tel.: 03871 722-1600
Fax: 03871 722-77-1600
E-Mail:
heidrun.draeger@kreis-lup.de

Das Team der Netzwerkstelle Bildung finden Sie in der 2. Etage.

Das Projekt "Bildung für Neugewanderte" finden Sie in der 4. Etage.

Bildungsmanagerin

Monique Frähmke
Tel.: 03871 722-1606
Fax: 03871 722-77-1606
E-Mail:

monique.fraehmke@kreis-lup.de

Bildungsmonitorerin
Sophie Wichmann
Tel.: 03871 722-1607
Fax: 03871 722-77-1607
E-Mail:

sophie.wichmann@kreis-lup.de

Bildungskoordinatorin
Cindy Klechowicz
Tel.: 03871 722-1609
Fax: 03871 722-77-1609
E-Mail:

cindy.klechowicz@kreis-lup.de

Bildungskoordinator
Martin Peters
Tel.: 03871 722-1608
Fax: 03871 722-77-1608
E-Mail:

martin.peters@kreis-lup.de

 

Sprach- und Integrationskursträger kooperieren

Mit dem Ziel eines ganzheitlichen Sprachkursmanagements haben sich verschiedene Partner für ein Kooperationsbündnis entschieden.

mehr Informationen...

Landkreis geht neue Wege in Sachen Bildung

Die 1. Bildungskonferenz startet mit dem Titel „Hand in Hand mit Bildung in die Zukunft – Mit Beteiligung Bildung bewegen“. Mit mehr als 100 Vertretern der Politik, Verwaltung, Wirtschaft, freien Trägern, Kammern, Schulen, Kitas usw. war die Resonanz groß.

Partnerschaft in Sachen „Bildung“ besiegelt

Unter großer Beteiligung bekräftigten VertreterInnen aus Bildungsverwaltung und -wirtschaft am 29. September 2016 in den Räumlichkeiten des Ludwigsluster Landratsamtes das Kooperationsvorhaben „Mit Bildung in die Zukunft“.

mehr Informationen...

 

Links, Empfehlungen & Nachrichtenarchiv

Angesiedelt im Büro für Chancengleichheit des Landkreises Ludwigslust-Parchim ist die "Netzwerkstelle Bildung" eingebettet in differenzierte Verantwortungsbereiche der Gleichstellung und Chancengerechtigkeit. Auf der folgenden Seite erhalten Sie hierzu nähere Informationen.

mehr Informationen...

 

Das Vorhaben "Mit Bildung in die Zukunft" wird im Rahmen des Bundesprogrammes "Bildung integriert" aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfond der Europäischen Union gefördert. Nähere Hintergrundinformationen zum Förderprogramm, zum Thema des Kommunalen Bildungsmanagements und zur Transferagentur, welche den Prozess zum Aufbau eines solchen begleitet, erhalten Sie auf den folgenden Seiten. 

Bekanntmachung zur Förderrichtlinie

Kommunales Bildungsmanagement

Transferagentur Nord

Unsere Vorhaben

TRANSPARENZ.

VERNETZUNG.

BEWEGUNG.

 

Als Schlüssel zu gesellschaftlicher Teilhabe und nachhaltiger Integraion ist Bildung ein Motor für Chancengerechtigkeit und Chancen-gleichheit. Daher ist es unumstritten, dass Bildung einen harten Standortfaktor darstellt, der langfristig zur regionalen Entwicklung von Kreis und Kommune beitragen kann.

Mit diesem Leitgedanken bildet die Netzwerkstelle Bildung künftig die übergeordnete Schnittstelle für Bildungsfragen im Landkreis. Als stabile Adresse betraut sie eine Querschnittsaufgabe und stellt unter Leitung von Frau Heidrun Dräger, Gleichstellungsbeauftragte und Leiterin des Fachdienstes Büro für Chancengleichheit, in einem breiten Beteiligungsrahmen aller Zuständigkeiten die Weichen für Lebenslanges Lernen im Landkreis Ludwigslust-Parchim.

 

Datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement "Mit Bildung in die Zukunft"

Das Vorhaben "Mit Bildung in die Zukunft" wird im Rahmen des Bundesprogrammes "Bildung integriert" aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfond der Europäischen Union gefördert. Mit dem Vorhaben verfolgt die Netzwerkstelle Bildung das Ziel, Bildung im Landkreis gemeinsam zu gestalten.

 

mehr Informationen:

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Das Vorhaben "Bildung verbindet" wird im Rahmen des Bundesprogrammes "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Mit dem Vorhaben verfolgt die Netzwerkstelle Bildung das Ziel, die Bildungsangebote für Neuzugewanderte zu verbessern und zu vernetzen. 

mehr Informationen: