Den Horizont erweitern

Mit Ausstellungen neue Blickwinkel entdecken

01 Globetrotter Berlin  Ausstellungswand
©

"Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele" – schon Picasso wusste, was für eine wohltuende Wirkung die Kunst auf uns Menschen haben kann.

Ausstellungen sind eine gute Möglichkeit die Seele baumeln zu lassen. Sei es nun Kunst, Naturwissenschaft oder ein anderer Themenbereich - so vielfältig wie die Menschen sind auch die Ausstellungen in unserem Landkreis. Bei Fotografien, Malereien, Grafiken, Skulpturen und anderen Kreationen ist für Jeden etwas Spannendes dabei. Ob in privaten Galerien oder direkt in unseren Landratsämtern Ludwigslust und Parchim – irgendwo findet sich immer ein Fleckchen um der Hektik des Alltags zu entfliehen, neue Horizonte zu entdecken und dazuzulernen. Ausstellungen helfen uns Vergangenes zu reflektieren, Gegenwärtiges zu analysieren und Zukünftiges mitzugestalten.

Jeder ist herzlich eingeladen sich ab und zu Zeit zum Verweilen, Abschalten und Lernen zu nehmen. Überzeugen Sie sich selbst! 


Aktuelle Ausstellungen

 

Remise Landratsamt Parchim / Museum Stadt Parchim

"Welt"-Stadt hinter Stacheldraht

Flyer_Ausstellung Bourée_ao5-2
'Welt'-Stadt hinter Stacheldraht © Museum Parchim

Das Kriegsgefangenenlager Parchim in Bildern von Maxime Bourrée (1914 -1918)

Die Ausstellung wird gezeigt in der Remise im Landratsamt Parchim
sowie
Museum der Stadt Parchim, Lindenstraße 38

Ausstellungsdauer: 21. Juni 2019 bis 01. September 2019
Öffnungszeiten: täglich 13.oo - 17.oo Uhr

Galerie "ebe"

Kunst in Parchim

galerie ebe
© Eckhard Bergmann

Die Galerie am Stadtrand von Parchim präsentiert den Kunstinteressierten ein ständig wechselndes Kunsterlebnis.  

12.05. - 27.06.2019  
Alexander Neroslow - Erinnerungen an einen Male des 20. Jahrhunderts - Malerei, Zeichnungen

07.07. - 30.08.2019
Paul Oskar Seese - Das bleibt - Eine Werkschau - Malerei, Zeichnungen 

08.09. - 25.10.2019
Volker Scharnefsky
- Mit Luft und Licht gemalt - Malerei, Grafik

Öffnungszeiten:
täglich 13.oo bis 19.oo Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung (03871 264859)

Amtsgebäude - Amt Ludwigslust-Land

"Land-Wirt-Schaft"

statuebauerbaeuerindorfmecklneburgfotoutecht2
© Wolfgang Utecht

Die Ausstellung „Land-Wirt-Schaft“ im Amtsgebäude des Amtes Ludwigslust-Land zeigt Fotos und Dokumente zur Bodenreform mit regionalem Bezug. Die Exposition „Land-Wirt-Schaft“ spannt einen Bogen von der Bodenreform 1945 über die Kollektivierung und Melioration bis zur heutigen großflächigen Landwirtschaft und technischen Land-Nutzung. Wolfgang Utecht, Leitender Verwaltungsbeamter im Amt, plante ursprünglich Landschaftfotos zu präsentieren, um die Bilder im Flur für die Besucher des Amtes aufzuhängen. Bei seinen Recherchen stieß er u.a. auf den Gedenkstein zur Bodenreform in Dammereez und Wandbilder aus dieser Zeit im Schloss Kummerow bei Teterow sowie das Denkmal „Bauer und Bäuerin“ in Dorf Mecklenburg. Spuren in der Landschaft wie die weiten Ackerflächen, betonierte Spurbahnen, entwässerte Flächen oder auch Pipelinetrassen geraten in’s Blickfeld. Es entstand eine regionale Zeitreise durch die jüngere ostdeutsche Geschichte.

Ausstellungsdauer: 15. April 2019 bis 29. August 2019

Foyer Landratsamt Ludwigslust

Fotoausstellung - Helgoland

Fotoausstellung 1 2019
Lange Anna © Frau Loist, Schwerin

Ausstellung von drei Fotofreunden aus Schwerin und Plate. Die Fotografen Hans-Joachim Loist, Klaus-Herbertt Schröter und Jürgen Brandt besuchten im April 2018 die in der Deutschen Bucht der Nordsee gelegene Insel Helgoland in Schleswig-Holstein.
Ihre Eindrücke zeigen sie nun in einer Auswahl großformatiger Fotos.

Ausstellungsdauer: 27. Juni 2019 bis 31. Juli 2019 zu den Öffnungszeiten der Verwaltung

kulturforum Pampin – Skulpturenpark und Galerien

Von Begegnung bis Synergie

Flyer_Pampinale_2019_DIN_lang_1
© Kulturforum Pampin

In der Kunsthalle:
12.05. – 06.10.2019  
PAMPINALE III – Inspiration Landschaft - 
Anonymos, Thorsten Bisby, Herbert K. Höcky, Herbert W. H. Hundrich, Udo Rathke, Rainer Roßbach, Ingeborg Rubbert, Wieland Schmiedel, Tina Schwichtenberg, Miro Zahra, Angela Zander-Reinert 

In der Black Box:
12.05. – Mitte Juli 2019  
VOM WERDEN DER ERDE und PETRUS WETTERSTUDIO.

ab Mitte Juli            
DEZERNAT 5 – Tino Bittner, Udo Dettmann, Thomas Sander (Video, Bilder und Objektkunst)  

In der Galerie:
12.05. – 07.07.2019
Begegnungen – Heide Kathrein Schmiedel (Zeichnungen, Drucke, Collagen)

14.07. – 25.08.2019
Synergien – Bernhard G. Lehmann (Malerei, Skulptur)

01.09. – 06.10.2019
Landschaften / Menschen - F. & A. Fretwurst (Zeichnung, Grafik)

 

Öffnungszeiten vom 12. 5. bis 6. 10. 2019:
samstags 14 – 18 Uhr, sonntags und an Feiertagen 11 – 18 Uhr und jederzeit auf Anfrage

Schloss und Park Kaarz

"das GRÜNE ZITAT" 2019

Zoom das grüne zitat
© Ruzica Zajek

das GRÜNE ZITAT / ZOOM
auch im Jahr 2019 präsentieren viele Künstler ihre Werke 
Susanne Burmester, Galeristin, Putbus
Stefka Ammon / Berlin, Andrea Böning / Berlin
Broder Burow / Kaarz, Udo Dettmann / Schwerin
Nancy Jahns / Halle, Annette Leyener / Kaarz
Ruzica Zajec / Kaarz

Dauer der Ausstellung vom 2. Juni 2019 bis 6. Oktober 2019.
Ein Besuch des Schlossparks ist jederzeit möglich, Eintritt frei.

Kirche Kuppentin

Ausstellungen in der Kirche

18.05. – 30.06.  „Fremde Gesichter – Gesichter unserer Welt“ - Fotografiert von Günther Schulz, Neustadt-Glewe 

06.07. – 30.09.  „Die Vergangenheit in mir – eine familiäre Zeitreise durch 300 Jahre Leben in Mecklenburg“ Teil I
                           Dokumentarische und bildkünstlerische Arbeiten auf Papier, Leinwand und Aluminium
                           Ausstellungsprojekt von Karin Camara, Malerin aus Lapitz

Burg Neustadt-Glewe

Galerie im Alten Haus

Christa Schenk - „Festival der Farben"

Ausstellungsdauer: 26. Mai 2019 - 28. Juli 2019, Mittwoch-Montag 11-16 Uhr Feiertags 13-16 Uhr

Festung Dömitz

Ausstellung

Plakat
© Bargholz/Dätwyler

Sonderausstellung in der Galerie der Hauptwache 

Sonderausstellung der Malereien und Grafiken von Matthias Bargholz und Pascal Dätwyler mit dem Titel “Kreatürliches“. 

Zeitraum:       06. April 2019 - 30. Juni 20
Öffnungszeit: siehe Plakat

Informationszentrum des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V auf der Festung Dömitz

54 Zeughaus
© A. Grambow

 

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen" im Zeughaus

Fotografen der Regionalgruppe der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen GDT zeigen Naturschönheiten verschiedener niedersächsischer Landschaften und den dort lebenden Tieren und Pflanzen.

Ausstellungsdauer: 28.04.- 13.10.2019
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10.00 bis 17.00 Uhr, Sa., So. und Feiertag 10.00 bis 18.00 Uhr

 


Dauerausstellungen

“Mensch und Biosphäre – gestern, heute, morgen” im Zeughaus und

“Im Grunde – Die Erde liegt uns zu Füßen, denn wir stehen drauf!” in der Kasematte der neu sanierten Bastion Greif.

01.01. -31.12.2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Eindrücke unserer Ausstellungen