Zurück zur Listenansicht

13.04.2017

Auf den Spuren Theoder Körners

Am Ostermontag findet in den Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin eine Führung zum Leben und Werk des Schriftstellers statt

Koerner-Grabstaette
Die Grabstätte Theodor Körners und seiner Familie, das Grabdenkmal wurde 2013 mit Geldern der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin restauriert. © Mahn- und Gedenkstätte Wöbbelin

In der Ausstellung wird unter anderem auch das Besucherbuch aus dem Jahr 1863 gezeigt. Die Leiterin der Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin, Ramona Ramsenthaler, gewährt Einblicke in weitere Besucherbücher, die spannende Geschichten erzählen. Interessant für Kinder ist das Diorama aus den Siebzigerjahren, das das Gefecht am Morgen des 26. August 1813 zwischen dem Lützower Freikorps und dem französischen Lebensmitteltransport darstellt. Die Führung beginnt am Ostermontag jeweils um 11 und um 14 Uhr.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.