Zurück zur Listenansicht

06.04.2017

Nur noch wenige Karten für das Kleine Fest im großen Park

Open-Air im Schlosspark lockt jährlich 18.000 Besucher an

Kleines Fest im großen Park (c) Monika Lawrenz  1
Das Kleine Fest im großen Park im Schlosspark Ludwigslust. © Monika Lawrenz

Bereits zum 23. Mal verwandelt sich der Schlosspark Ludwigslust am Freitag, den 11. und Samstag, den 12. August, jeweils ab 18 Uhr beim Kleinen Fest im großen Park wieder in eine weitläufige Bühne für Comedy und Akrobatik, Artistik und Zauberei, Fantasiewesen und Märchenfiguren aller Art. Bereits jetzt sind die Karten für den Samstag ausverkauft, die wenigen noch verfügbaren Karten für den Freitag werden voraussichtlich in den nächsten Wochen komplett ausverkauft sein. Auf über 25 Bühnen präsentieren sich Künstler aus aller Welt und im Park sind acht Walking Acts unterwegs. Neben alten Bekannten wie Frans, dem Clown aus Holland, der kenianischen Artistentruppe Jambo Brothers oder den fantasievollen Figuren vom Scharniertheater sind dabei auch internationale Neuentdeckungen mit von der Partie wie der schwedische Zauberer Charlie Caper oder der US-amerikanische Clown Peter Shub. Krönender Abschluss beider Abende ist ein Feuerwerk über dem Schlosspark.
Für eine größtmögliche Barrierefreiheit wird es beim Kleinen Fest nach Anmeldung an ausgewählten Bühnen folgende Angebote geben: hörverstärkende Funkübertragungen, die sowohl mit als auch ohne Hörgerät nutzbar sind, und Live-Übersetzung von Text und Musik in Gebärdensprache (nur am Samstag) sowie taktile Lagepläne für seheingeschränkte und blinde Besucher. Anmeldung bei Bianca Weid unter 0385 5918525 oder per E-Mail an b.weid@festspiele-mv.de.
Das Kleine Fest im großen Park zieht Jahr für Jahr viele Besucher in die Region, in den letzten Jahren waren die beiden Veranstaltungstage mit insgesamt 18.000 Besuchern komplett ausverkauft. Seit 2010 veranstalten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern das Open Air unter der künstlerischen Leitung von Harald Böhlmann und Ghita Cleri.