Mehrere Bürgerbüros am 20. November 2017 geschlossen.

Die Bürgerbüros Ludwigslust, Sternberg, Lübz, Wittenburg und Lübtheen bleiben am 20.11.2017 und
das Bürgerbüro Ludwigslust ebenfalls am 21.11.2017 aus organisatorischen Gründen geschlossen.
Weitere Informationen

Führerscheinstelle, Fahrlehrer- und Fahrschulwesen

Fahrerlaubnisbehörde / Führerschein

Fahrbahn in Abenddämmerung
Fahrbahn in Abenddämmerung © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Egal ob in Form der Erteilung von Fahrerlaubnissen oder der Informierung über den Punktestand in Flensburg - viele Bürger dürften in Ihrem Leben bereits mit der Führerscheinstelle zu tun gehabt haben. Die Führerscheinstelle befasst sich grundsätzlich mit allen Angelegenheiten rund um das Fahrerlaubnis- und Fahrschulrecht. In diesem Bereich sind 13 Mitarbeiter tätig, davon 2 am Standort in Schwerin.

Intern gibt es eine Trennung zwischen den Mitarbeitern, die positive Vorgänge (Erteilung, Erweiterung, Verlängerung, Umtausch von Fahrerlaubnissen) und negative Vorgänge (Entzug wegen Drogen oder Alkohol, Eignungsmängel, Punktemitteilungen u. ä.) bearbeiten. Negative Vorgänge werden ausschließlich am Standort Parchim bearbeitet.

Die Aufsicht einschließlich der Genehmigungen nach dem Fahrlehrergesetz unterliegt ebenfalls der Fahrerlaubnisbehörde.

Ein Hinweis: Sie können Ihre Führerscheinangelegenheiten auch bequem in einem der kooperativen Bürgerbüros des Landkreises Ludwigslust-Parchim erledigen. Die einzelnen Standorte finden Sie hier.

Kontakt Führerscheinstelle

Fachdienst Bürgerservice
Fachdienstleiter
Andreas Scharfschwerdt
Putlitzer Str. 25
19370 Parchim

Fachgebietsleiterin
Fahrerlaubnisbehörde
Petra Rambow
Putlitzer Straße 25
19370 Parchim

Tel.: 03871 722-0
oder 
Behördennummer 115
E-Mail: buergerservice@kreis-lup.de

Öffnungszeiten

Standort Parchim, Putlitzer Straße 25, 19370 Parchim

und

Standort Schwerin, Heinrich-Hertz-Ring 2, 19061 Schwerin

Montag
8 -13 Uhr
Dienstag
8 -13 und 14 -18 Uhr
Mittwoch
8 -13 Uhr
Donnerstag
8 -13 und 14 -18 Uhr
Freitag
8 -13 Uhr

Samstagsöffnungszeiten am Standort Schwerin finden Sie hier

Die Öffnungszeiten der Bürgerbüros finden Sie hier

Behördennummer 115
115

Aufgaben und Leistungen der Fahrerlaubnisbehörde

Fahrerkarte, Ausstellung einer Fahrerkarte

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Personalausweis
. Führerschein nach dem 31.12.1998 ausgestellt, ggf. Umschreibung in einen EURO-Führerschein
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins

Die Gebühr in Höhe von 37,00 Euro ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlagen:
  Verordnung zur Durchfhrung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Fahrgastbeförderung - Erteilung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Personalausweis
. Führerschein nach dem 31.12.1998 ausgestellt, ggf. Umschreibung in einen EURO-Führerschein
. Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung (Anlage 6 Nr. 2.1 der FeV)
. Zeugnis über die augenärztliche Untersuchung (Anlage 6 Nr. 2.2 der FeV)
. leistungspsychologisches Gutachten (bei erstmaliger Erteilung und ab dem 60. Lebensjahr)
. Führungszeugnis der Belegart O

Die Gebühr in Höhe von 42,60 Euro bei Ersterteilung und 38,00 Euro bei Verlängerung ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlagen:
  Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Fahrlehrer- und Fahrschulwesen

Frau Rambow
Tel.: 03871 722-3320
Fax: 03871 722-77-3320
E-Mail: petra.rambow@kreis-lup.de

Frau Weber
Tel.: 03871 722-3301
Fax: 03871 722-77-3301
E-Mail: sylke.weber@kreis-lup.de

Führerschein - Ausstellung eines EURO-Führerscheins

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Personalausweis
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins

Die Gebühr in Höhe von 29,00 Euro ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
  Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Ersatz bei Verlust/Diebstahl oder Namensänderung/Unbrauchbarkeit

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Personaldokument, ggf. eine Meldebescheinigung
. ggf. Diebstahlsanzeige
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Hestellung des Kartenführerscheins

DieGebühr in Höhe von
. 36,00 Euro bei Ersatz
. 39,30 Euro bei Diebstahl oder
. 70,00 Euro bei Verlust
ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
 Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Ersterteilung einer Fahrerlaubnis

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Meldebescheinigung ausgedruckt oder
. Meldebescheinigung auf dem Antrag und Ablichtung eines Personaldokuments
. Sehtest, ggf. augenärztliche Untersuchung
. ggf. Nachweis über die Eignung
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins
. Nachweis über Sofortmaßnahmen am Unfallort, ggf. Nachweis über Erste Hilfe

Die Gebühr in Höhe von 48,40 Euro ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
  Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Erteilung einer Fahrerlaubnis für das begleitete Fahren ab 17 Jahre

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Meldebescheinigung ausgedruckt oder. Meldebescheinigung auf dem Antrag und Ablichtung eines Personaldokuments
. Sehtest, ggf. augenärztliche Untersuchung
. ggf. Nachweis über die Eignung
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins
. Nachweis über Sofortmaßnahmen am Unfallort, ggf. Nachweis über Erste Hilfe
. Zustimmung der Erziehungsberechtigten
. Ablichtung des Personalausweises und des Führerscheins der Begleitperson(-en)

Die Gebühr in Höhe von 51,10 Euro zuzüglich 13,30 Euro pro Begleitperson ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
  Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Erweiterung einer Fahrerlaubnis

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Meldebescheinigung ausgedruckt oder
. Meldebescheinigung auf dem Antrag und Ablichtung eines Personaldokuments
. Sehtest, ggf. augenärztliche Untersuchung
. ggf. Nachweis über die Eignung
. Ablichtung des aktuellen Führerscheines
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins
. ggf. Nachweis über Erste Hilfe

Die Gebühr in Höhe von 47,60 Euro ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
  Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Gültigkeit von Führerscheinen

Alle durch die BRD und die DDR ausgestellten Führerscheine und Fahrerlaubnisse bleiben im Umfang der bisherigen Berechtigung bestehen. Führerscheine, die vor dem 19.01.2013 ausgestellt worden sind, sind bis zum 19.01.2033 umzutauschen.

Hierbei gelten folgende  Einschränkungen:
. Der allgemeine Zustand des Dokuments ist ohne Beanstandungen.
. Das Lichtbild sollte dem Inhaber entsprechen.
. Der Name, auf den das Dokument ausgestellt wurde, sollte mit dem Personalausweis übereinstimmen.
. Die Gültigkeit der Fahrerlaubnisklassen 2 bzw. C und D ist bis zum 50. Lebensjahr befristet.
. Die allgemeine Gültigkeit von Führerscheinen ist ab dem 19.01.2013 auf 15 Jahre befristet.

Gesetzliche Grundlagen:

  Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Internationaler Führerschein

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Personalausweis
. Führerschein nach dem 31.12.1998 ausgestellt, ggf. Umschreibung in den EURO-Führerschein
. ein biometrisches Lichtbild, ggf. ein zweites Lichtbild
. ggf. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins

Die Gebühr in Höhe von 16,30 Euro ist bei Antragstellung zu entrichten. Bei erforderlicher Umschreibung in den EURO-Führerschein sind zusätzlich 29,00 Euro zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
 Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Neuerteilung einer Fahrerlaubnis nach Entziehung bzw. Verzicht

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Personalausweis
. Führungszeugnis der Belegart 0
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins

Die Gebühr in Höhe von 130,00 bis 200,00 Euro ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
 Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung)

Führerschein - Umschreibung eines ausländischen Führerscheins

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Meldebescheinigung ausgedruckt oder
. Meldebescheinigung auf dem Antrag und Ablichtung eines Personaldokuments
. Sehtest, ggf. augenärztliche Untersuchung
. ggf. Nachweis über die Eignung
. Nachweis über Sofortmaßnahmen am Unfallort bzw. Nachweis über Erste Hilfe
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheines
. ggf. Ablegung der theoretischen und/oder praktischen Prüfung

Die Gebühr in Höhe von 47,60 Euro ist bei Antragstellung zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage:
  Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung

Staatenliste Umschreibung ausländischer Führerschein

Führerschein - Verlängerung der Gültigkeit einer Fahrerlaubnis

Zur Antragstellung werden benötigt:
. Personalausweis
. Nachweis über die ärztliche Untersuchung der Augen
. Nachweis über die Eignung
. ein biometrisches Lichtbild
. eigenhändige Unterschrift für die Herstellung des Kartenführerscheins

Bei Verlängerung der Gültigkeit mit Eintrag der Schlüsselzahl 95 ist eine Gebühr in Höhe von 76,20 Euro zu entrichten.

Nur für den Eintrag der Schlüsselzahl 95 ist eine Gebühr in Höhe von 42,30 Euro zu entrichten. Hierzu sind folgende Unterlagen einzureichen:
. Personalausweis
. biometrisches Lichtbild
. Führerschein
. Nachweis über die Module

Gesetzliche Grundlage:
  Verordnung übe rdie Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-VerordnungI

Staatenliste Umschreibung ausländischer Führerschein