Naturschutz in Mecklenburg hat Tradition

Walter-Dahnke-Preise

Walter Dahnke - Vorreiter des Naturschutzes in Mecklenburg - war von 1935 bis 1954 der erste Kreisnaturschutzbeauftrage des ehemaligen Landkreises Parchim. Aufgrund seiner Initiativen wurden viele wertvolle Biotope und Altbäume unter Naturschutz gestellt. Über 70 wissenschaftliche und heimatkundliche Publikationen gehören zu seinem Lebenswerk. 

Das Wirken von Walter Dahnke erstreckte sich auch und besonders auf die LEWITZ - die durch ihre geografische Lage ein verbindendes Element der beiden ehemaligen Landkreise Ludwigslust und Parchim ist. Dieses war Tenor bei der Namensgebung des neu zu definierenden Umwelt-Preises, sowie für die Suche nach Gemeinsamkeiten im Rahmen der Kreisgebietsreform 2011.

Die jährliche Verleihung des "Walter-Dahnke-Umweltpreises" wurde 2012 vom Kreistag Ludwigslust-Parchim beschlossen. Der Landkreis stellt hierfür Preisgelder in Höhe von 2.500 EUR zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt in zwei Kategorien:

  • Kategorie I "Kinder und Jugendliche sowie deren Organisationen": 1.000 Euro
  • Kategorie II "Erwachsene sowie deren Organisationen und Unternehmen: 1.500 Euro

Walter-Dahnke-Sonderpreis 2015

Walther-Dahnke-Umweltpreis
Alle Preisträgerinnen und Preisträger des Walter-Dahnke-Umweltpreises 2015 und Herr Wolfgang Kudla als Preisträger des Walther-Dahnke-Sonderpreises 2015. © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Am 11. Juni 2015 wurde erstmals der Walter-Dahnke-Sonderpreis verliehen. Dieser Preis wird nur alle fünf Jahre ausgelobt und ging in diesem Jahr an einen besonders engagierten Naturschutzwart – Wolfgang Kudla (im Bild 2.v.l.). Er setzt sich seit über 30 Jahren für den Erhalt und die Pflege des Naturschutzgebietes „Ramper Moor“ ein. Er organisiert Pflegemaßnahmen und Führungen in dem Gebiet und ist dabei immer auch selbst aktiv. Insgesamt wurden im Ramper Moor 73 Vogelarten, davon 41 brütende nachgewiesen. Ohne den ganz persönlichen Einsatz von Herrn Kudla wäre ein solches Ergebnis kaum möglich. Der Sonderpreis ist verbunden mit einer Statuette des Künstlers Stefan Thomas aus Darze und einem Preisgeld von 500 Euro.

Galerie der Preisträger 2012 - 2017