Natur- und Landschaftsschutz

Naturschutzgebiet_neu
©

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim mit ländlicher Prägung bietet Raum zum Ausspannen. Bei geringer Bevölkerungsdichte hat die Natur hier viel Raum. Einheimische und Gäste wissen sie zu schätzen und zu schützen. Gut 25 % der Fläche des Landkreises Ludwigslust-Parchim haben Naturschutzstatus.

Unterschiedliche Landschaften gliedern den Kreis naturräumlich, jede mit einem besonderen Charakter: Schaalsee, Griese Gegend, Lewitz, Sternberger Seenlandschaft, die Täler von Elbe, Elde, Warnow und Mildenitz, Nossentiner / Schwinzer Heide, Mecklenburgische Seenplatte und Ruhner Berge. Und alle haben eines gemeinsam: ungewöhnlich schön und intakt, dazu mit einer Artenvielfalt, die überrascht.

Biosphärenreservate, Naturparks, Naturschutzgebiete und Landschaftsschutzgebiete sichern der Natur auch zukünftig Raum. Es ist ganz unerheblich, wie man sich auf seiner Reise durch den Landkreis fortbewegen möchte. Ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen ermöglicht reizvolle Spaziergänge und Wandertouren.

Südwestmecklenburg ist wie geschaffen für einen Urlaub mit dem Fahrrad. In den vergangenen Jahren sind die vorhandenen Radwanderwege ständig ergänzt und erweitert worden, so dass sich auch auf diese Weise der Blick für die wunderschöne Natur eröffnet. Das zwischenzeitlich großzügig ausgebaute Radwanderwegenetz lässt genügend Raum für individuelle Gestaltung.

Pferdeliebhabern bietet sich hier eine Vielzahl von Möglichkeiten. Die Pferdezucht hat hierzulande Tradition. Unter Kennern steht dafür der Name des Ortes Redefin. Das Landgestüt ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Alljährlich finden hier die großen Hengstparaden statt. Egal, ob man Urlaub auf dem Reiterhof machen möchte oder auf einer Kutschfahrt die Vielfalt der Wälder, Wiesen und Flüsse entdecken möchte. Auch hier gibt es ganz individuelle Angebote.

Für Wasserwanderer ist der Landkreis Ludwigslust-Parchim längst kein Geheimtipp mehr. Allerdings gibt es doch besondere Angebote für Naturfreunde, hierzu gehören geführte Schiffs- und Bootstouren zu Nist- und Brutplätzen der heimischen Vögel und zu den Wohnplätzen anderer interessanter Bewohner der Schutzgebiete.

Informieren Sie sich bei den Naturparkverwaltungen und im Veranstaltungskalender.


Naturparks und Schutzgebiete vorgestellt: