Fachdienst Soziales

Ein Fachdienst und ganz viele unterschiedliche Leistungen, die auf Antrag bewilligt werden - so könnte man in wenigen Worten umreißen, was den Bereich Soziales innerhalb der Kreisverwaltung ausmacht.

Tatsächlich ist der Bereich des Sozialen ein sehr umfangreicher, komplexer, komplizierter und in sich abgeschlossener Teil innerhalb der Kreisverwaltung, der neben der Bewilligung sehr unterschiedlicher Leistungen die Beratung des Antragstellers oder des Nachfragenden im Vordergrund sieht.

Neben Leistungen der Grundsicherung und der Hilfe zum Lebensunterhalt werden beispielsweise ergänzende Pflegeleistungen, Leistungen der Eingliederungshilfe oder auch Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bewilligt. Hinzu kommt die Bewilligung von Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT), von Assistenzleistungen oder auch die Ausreichung persönlicher Budgets, sofern die Bedarfe entsprechend festgestellt worden sind.

Im Leistungsspektrum des Fachdienstes Soziales finden sich darüber hinaus Leistungen der Frühförderung oder der Übernahme von Kosten für Plätze in integrativen Kindertageseinrichtungen ebenso, wie die Bewilligung von Blindenhilfe oder Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz.

Bei all diesen Leistungen, die entweder einzeln oder auch als Komplexleistung gewährt werden, stehen die Mitarbeiter des Fachdienstes helfend zur Seite und sind gern auch zur Beratung des Einzelnen bereit, so dass kompetente und schnelle Hilfe ziel- und ergebnisorientiert gewährt werden kann.

Aufgaben und Leistungen der Fachgebiete

Fachgebiet I - Gesamtfall - Eingliederungshilfe

Das Fachgebiet I umfasst die Gesamtfallbearbeitung der Eingliederungshilfe.

Was bedeutet Eingliederungshilfe?
Menschen die durch eine Behinderung wesentlich in ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt oder von einer solchen westenlichen Behinderung bedroht sind, erhalten Leistungen der Eingliederungshilfe, wenn und solange nach der Besonderheit des Einzelfalles, insbesondere nach Art und Schwere der Behinderung Aussicht besteht, dass die Aufgaben der Eingliederungshilfe erfüllt werden kann.

Wer hat Anspruch auf Eingliederungshilfe?
Leistungsberechtigt können nur Menschen sein, die wesentlich in ihrer Fähigkeit an der Gesellschaft teilzuhaben beeinträchtigt sind.
Um einen Ansprich geltend zu machen, muss die Person eine Behinderung vorliegen bzw. von einer Behinderung bedroht sein.

Ab wann spricht man von einer Behinderung?
Menschen sind laut dem Sozialgesetzbuch IX behindert, wenn ihre körperliche, geistige oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist. Sie sind bedroht, wenn die Beeinträchtigung zu erwarten ist.

Welche Leistungen können geltend gemacht werden?
Welche Leistungen konkret geltend gemacht werden können, steht im Ermessen des Sozialhilfeträgers. Hierzu wird eine Bedarfsermittlung/Hilfeplanung durch einen Sozialpädagogen bzw. Sozialarbeiter des Fachdienstes Soziales vorgenommen.

Fachgebiet II - Pflege, Bildung und Teilhabe (BuT)

Das Fachgebiet II umfasst die Hilfe zur Pflege, die Pflegestützpunkte und das Leistungsspektrum der Bildung und Teilhabe (BuT).

Was bedeutet Hilfe zur Pflege?
Die gesetzliche Grundlage der Hilfe zur Pflege ist das SGB XII (§ § 61-66).
Diese Leistung richtet sich an Menschen, die wegen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen wie der Körperpflege (zum Beispiel Wschen, Duschen, Baden), der Ernährung (zum Bespiel Aufnahme und Zubereitung der Nahrung) und/oder der Mobilität (zum Beispiel An- und Auskleiden, Gehen, Stehen) Hilfe zur Dauer, vorraussichtlich für mindestens 6 Monate, in erheblichem oder höherem Maße durch Dritte benötigen.
Auch kann eine hauswirtschaftliche Versorgung gewährleistet werden (z. B. Reinigung der Wohnung, Einkaufen, Kochen).

Wer hat Anspruch auf Hilfe zur Pflege?
Vorrangig erhalten pflegebedürftige Menschen, die Mitglied einer Pflegeversicherung sind, finanzielle Leistungen durch ihre Pflegekasse.
Erster Ansprechpartner ist hier die Pflegekasse.
Hilfe zur Pflege wird nicht pflegeversicherten Personen gewährt sowie in Fällen, in denen die Leistungen der Pflegekasse nicht ausreichen oder wenn laut MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkasse) ein zu geringer Hilfebedarf festgestellt wurde.

Wie hoch fällt die Hilfe zur Pflege aus?
Bei gesetzlich Versicherten richtet sich die Höhe der Hilfe zur Pflege danach, wie viel von den Pflegekosten von der gesetzlichen Pflegeversicherung übernommen wird und ob eigenes Einkommen und/oder Vermögen oder das der unterhaltspflichtigen Verwandten sowie zur Deckung der Kosten herangezogen werden kann.
Bei nicht gesetzlich Pflegeverischerten kann der gesamte Pflegebedarf durch Leistungen der Hilfe zur Pflege unter Berücksichtigung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse übernommen werden.


Pflegestützpunkte Ludwigslust und Parchim
Die Pflegestützpunkte beraten Bürger des Landkreises kostenfrei, kompetent und neutral rund um das Theme Pflege.
Träger der Pflegestützpunkte sind die Kranken- und Pflegekassen im Land gemeinsam mit dem Landkreis.
Beratungsgespräche können auch in den eigenen vier Wänden durchgefürt werden.


Bildung und Teilhabe (BuT)
Nähere Informationen erhalten sie HIER

 

Fachgebiet III - Einzelhilfen

Im Fachgebiet III können Hilfe zum Lebensunterhalt und auch Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung beantragt werden.
Aber auch andere Leistungen wie z. B. Bestattungskosten, Förderung von Vereinen und Verbänden, Blindengeld  oder Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten.

Fachgebiet IV - Asyl, Wohnungsverwaltung

Das Fachgebiet IV umfasst die Bereiche Asyl, Wohnungsverwaltung und Systeme.
Der Bereich Asyl ist an den Standorten Ludwigslust und Parchim vertreten.

Wer hat Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz?
Anspruch haben nur Ausländer, die sich tatsächlich im Bundesgebiet aufhalten und eine Aufenthaltsgestattung besitzen.
Weiterhin haben aber auch Ausländer die eine Duldung nach § 60 a Aufenthaltsgesetz, einen Folgeantrag nach § 71 oder einen Zweitantrag nach
§ 71 a des Asylverfahrensgesetz stellen.

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz werden nur gewährt, wenn der erforderliche Lebensunterhalt nicht anderweitig (z. B. Einkommen, Leistungsbezog durch andere Leistungsträger oder Vermögen) gedeckt werden kann.

Des weitern sind im Fachgebiet IV die Integrationslotsen angegliedert. Diese betreuen Asylanten die bereits ein Bleiberecht in der BRD haben. Auch die dem Landkreis zugewiesenen Spätaussiedler werden durch die Lotsen begleitet.

Themen des Fachdienstes im Portal

Unter der Rubrik "Leben im Landkreis" halten wir aktuelle Informationen zu folgenden Themen für Sie bereit:

Mitarbeiterverzeichnis des Fachdienstes Soziales

Fachdiensleitung

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Harald Haase Fachdiensleiter 101     harald.haase@kreis-lup.de
Frau Blank SB dezentraler Service 100 03871/722 5001 03871/722 77 5001 renate.blank@kreis-lup.de
Herr Lübbert SB dezentraler Service 100 03871/722 5002 03871/722 77 5002 philipp.luebbert@kreis-lup.de

Fachgebiet I - Gesamtfall - Eingliederungshilfe

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Frau Krüger Fachgebietsleiterin +stellv. Fachdiensleiterin 137  03871/722 5010 03871/722 77 5010 christiane.krueger@kreis-lup.de
Frau Bartels Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben C, N, W
131 03871/722 5018 03871/722 77 5018 nadine.bartels@kreis-lup.de
Frau Eberhardt Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben F, P, Q, Kas-Kau
128 03871/722 5013 03871/722 77 5013 christel.eberhardt@kreis-lup.de
Frau Frese Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben H, I, Je, U, Kab-Kah
131 03871/722 5031 03871/722 77 5031 teresa.frese@kreis-lup.de
Frau Gransow Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben Be-Bh, Bm-Bz, X, Y
129 03871/722 5020  03871/722 77 5020 marlies.gransow@kreis-lup.de
Frau Hinrichs Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben D, Ke, T, Kai-Kam
130 03871/722 5028  03871/722 77 5028 ulrike.hinrichs@kreis-lup.de
Frau Klaas Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben E, R, V, Kann-Kar
130 03871/722 5035  03871/722 77 5035 jennifer.klaas@kreis-lup.de
Frau Langer Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben Sa-Schü
132 03871/722 5024  03871/722 77 5024 katja.langner@kreis-lup.de
Frau Müller-Jacobi Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben L, Z
129 03871/722 5011  03871/722 77 5011 angela.mueller-jacobi@kreis-lup.de
Frau Lange Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben O, Schw-Sz
133 03871/722 5039  03871/722 77 5039 monika.lange@kreis-lup.de
Frau Krahn Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben Bi-Bl, Kl-Kz
132 03871/722 5038  03871/722 77 5038 stefanie.krahn@kreis-lup.de
Frau Speidel Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben Ba, G, Ki, Jö-Ju
133 03871/722 5029  03871/722 77 5029 martina.speidel@kreis-lup.de
Frau Weitkunat Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben A, M, Jo
128 03871/722 5014  03871/722 77 5014 dorit.weitkunat@kreis-lup.de

 

Fachgebiet II - Pflege, Bildung und Teilhabe (BuT)

Gesamtfall Pflege

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Frau Jentz Fachgebietsleiterin 106  03871/722 5080 03871/722 77 5080 jana.jentz@kreis-lup.de
Herr Bauer Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben C, F, G, H
125 03871/722 5027 03871/722 77 5027 marcel.bauer@kreis-lup.de
Frau Behrens Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben A, N, P, Q, T, U,
W, X, Y, Z,
126 03871/722 5026 03871/722 77 5026 carolin.behrens@kreis-lup.de
Frau Blank Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben B, D
126 03871/722 5033 03871/722 77 5033 mave.blank@kreis-lup.de
Frau Heinke Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben I, J, K, L
127 03871/722 5030 03871/722 77 5030 jeannine.heinke@kreis-lup.de
Frau Schulz Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben M, R
125 03871/722 5019 03871/722 77 5019 angela.schulz@kreis-lup.de
Frau Senkbeil Sachbearbeitung Gesamtfall
Buchstaben E, O, S, V
127 03871/722 5032 03871/722 77 5032 sigrid.senkbeil@kreis-lup.de

 

Bildung und Teilhabe (BuT)

 

Name Funktion Raun Telefon Fax Email
Frau Grünwald Sachbearbeitung BuT
Buchstaben R-T
240 03871/722 5072 03871/722 77 5072 christin.gruenwald@kreis-lup.de
Frau Plate Sachbearbeitung BuT
Buchstaben K-M
240 03871/722 5074 03871/722 77 5074 marie-theres.plate@kreis-lup.de
Frau Cordt Sachbearbeitung BuT
Buchstaben H-J, N-Q, U-W
241 03871/722 5021 03871/722 77 5021 manuela.cordt@kreis-lup.de
Frau Zachow Sachbearbeitung BuT
Buchstaben A-G, X-Z
241 03871/722 5073 03871/722 77 5073 silvia.zachow@kreis-lup.de

 

Pflegestützpunkt

 

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Frau Seehase Pflegestützpunkt Ludwigslust B 210
in Ludwigslust
03871/722 5093 03871/722 77 5093 sylke.seehase@kreis-lup.de
Frau Zeppelin Pflegestützpunkt Parchim 625/626 03871/722 5091 03871/722 77 5091 silke.zeppelin@kreis-lup.de

 

Fachgebiet III - Einzelhilfen

Einzelhilfen (EZH)

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Frau Kruse Fachgebietsleiterin 237 03871/722 5088 03871/722 77 5088 christin.kruse@kreis-lup.de
Herr Bittermann Sachbearbeitung EZH
Buchstaben J, N, P, T, I, C
135 03871/722 5034 03871/722 77 5032 kenneth.bittermann@kreis-lup.de
Frau Hahn Sachbearbeitung EZH
Buchstaben B, E, V
136 03871/722 5023 03871/722 77 5023 katrin.hahn@kreis-lup.de
Herr Kaelcke Sachbearbeitung EZH
Buchstaben A-H, L, U, Su-Sz
134 03871/722 5040 03871/722 77 5040 andre.kaelcke@kreis-lup.de
Herr Richter Sachbearbeitung EZH
Buchstaben Ka, Kl-Kz
140 03871/722 5046 03871/722 77 5046 marcus.richter@kreis-lup.de
Frau Lindenau Sachbearbeitung EZH
Buchstaben F, G, Sp-St, Ke
140 03871/722 5053 03871/722 77 5053 lisa.lindenau@kreis-lup.de
Frau Moeller Sachbearbeitung EZH
Buchstaben M, R, Q, Kh-Ki
140 03871/722 5015 03871/722 77 5015 kathrin.moeller@kreis-lup.de
Frau Mraz Sachbearbeitung EZH
Buchstaben Sa-So
140 03871/722 5012 03871/722 77 5012 juliane.mraz@kreis-lup.de
Frau Nierich Sachbearbeitung EZH
Buchstaben D, O, W, X, Y, Z
134 03871/722 5059 03871/722 77 5039 manuela.nierich@kreis-lup.de

 

Fachaufsicht Wohngeld

 

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Frau Knauer Sachbearbeitung
Fachaufsicht Wohngeld Parchim
235 03871/722 5082 03871/722 77 5082 stephanie.knauer@kreis-lup.de

 

Projektförderung

 

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Fau Piesker Sachbearbeitung Bestattungskosten,
Förderung Vereine und Verbände
242 03871/722 5087 03871/722 77 5087 heike.piesker@kreis-lup.de

 

Fachgebiet IV - Asyl, Wohnungsverwaltung

Name Funktion Raum Telefon Fax Email
Herr Hermann Fachgebietsleiter 138 03871/722 5022 03871/722 77 5022 christian.hermann@kreis-lup.de
Frau Dinter Sachbearbeitung Asyl
in Ludwigslust
C 101 03871/722 5067 03871/722 77 5067 christin.dinter@kreis-lup.de
Frau Dubbe Sachbearbeitung Asyl
in Ludwigslust
C 104 03871/722 5069 03871/722 77 5069 rosmarie.dubbe@kreis-lup.de
Frau Engel Sachbearbeitung
Wohnungsverwaltung
410 03871/722 5043 03871/722 77 5043 janina.engel@kreis-lup.de
Frau Guenachi Sachbearbeitung Asyl
in Ludwigslust
C 104 03871/722 5097 03871/722 77 5097 iris.guenachi@kreis-lup.de
Frau Hinrichs Sachbearbeitung Asyl
in Ludwigslust
C 104 03871/722 5079 03871/722 77 5079 sigrun.hinrichs@kreis-lup.de
Frau Hirte Sachbearbeitung Asyl 104 03871/722 5066 03871/722 77 5066 christine.hirte@kreis-lup.de
Herr Oppermann Sachbearbeitung Asyl
in Ludwigslust
C 104 03871/722 5068 03871/722 77 5068 konrad.oppermann@kreis-lup.de
Frau Pfeufer Sachbearbeitung Asyl
in Ludwigslust
C 101 03871/722 5063 03871/722 77 5063 regina.pfeufer@kreis-lup.de
Herr Saguan Integrationslotse 105 03871/722 5075 03871/722 77 5075 nap.saguan@kreis-lup.de
Frau Scherlacher Sachbearbeitung Asyl 103 03871/722 5065 03871/722 77 5065 sabrina.scherlacher@kreis-lup.de
Frau Schröter Sachbearbeitung Asyl 103 03871/722 5076 03871/722 77 5076 juliane.schröter@kreis-lup.de
Herr Szulcyk Sachbearbeitung
Wohnungsverwaltung
409 03871/722 5044 03871/722 77 5044 bernd.szulcyk@kreis-lup.de
Frau Warncke Sachbearbeitung Asyl
in Ludwigslust
C 101 03871/722 5057 03871/722 77 5057 tina.warncke@kreis-lup.de
Herr Wüstenhagen Sachbearbeitung
Wohnungsverwaltung
409 03871/722 5070 03871/722 77 5070 tobias.wuestenhagen@kreis-lup.de